DaF-Kurse

-        Deutschkurse für alle Sprachniveaus (A1-C2) nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GeR)

-        Sonderkurse zur Entwicklung der vier Fertigkeiten: Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen

-        Kurse zur Vorbereitung auf offizielle Prüfungen

-        Sonderkurse, die auf die berufsspezifischen Bedürfnisse von Institutionen zugeschnitten sind.

  1. Reguläre Kurse: 50 Stunden - 10 Wochen/ 5 Stunden einmal pro Woche
  2. Intensivkurse: 100 Stunden - 10 Wochen/ 5 Stunden zweimal pro Woche
  3. Schnelle intensive Kurse: 150 Stunden – 10 Wochen/ 5 Wochen dreimal pro Woche
  4. Kurse zur Vorbereitung auf standarisierte Prüfungen – 20 Stunden

Sie können – je nach Interesse und Bedarf- Ihre gewünschten Kurse auswählen.

Altersbegrenzung:

Unsere Kurse haben keine Altersbegenzung und werden allen Altersgruppen angeboten. Bei Kindern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden.

Gruppengröße: 15 bis 20 Kursteilnehmer

Die Mindestzahl der Bewerber für Einstufungstests ist 5 Bewerber. Sollte die Bewerbermindestzahl bei einer Prüfungsrunde nicht erreicht werden, hat das EZ-DAAF das Recht, den Kurs oder die Prüfung nicht anzubieten. Die Anmeldungsgebühren werden in dem Fall an die Teilnehmer zurückerstattet.

Anmeldung zu den Kursen:

  • Die Anmeldung zu Kursen oder Prüfungen erfolgt nach Verfügbarkeit der Plätze.
  • Bei Kindern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden.
  • Bewerber ohne Vorkenntnisse in Deutsch belegen die Anfängerkurse.
  • Bewerber mit Vorkenntnissen in Deutsch müssen einen Einstufungstest ablegen, welcher im EZ-DAAF stattfindet.
  • Kursteilnehmer, die Kurse erfolgreich abschließen, kommen in die höheren Kursstufen.

Einstufungstest:

Bewerber können den Einstufungstest erst nach verbindlicher Anmeldung ablegen. Verbindliche Anmeldungen für Einstufungstests erfolgt mit der Zahlung der Prüfungsgebühren.

Einstufungstests sind kein Ersatz für standarisierte Prüfungen. Sie finden statt lediglich mit dem Ziel, die Bewerber einzustufen, um sie in den passenden Kursen einzuschreiben.  Zu den Einstufungstests werden keine Zertifikate ausgestellt.

Sollte ein Bewerber den Einstufungstest absagen, hat er keinen Anspruch auf Erstattung der Anmeldungsgebühren.

Preise:

Ermäßigungen und Sonderregelungen richten sich nach den in der Zeit der Registrierung gültigen Bedingungen.

Die Kursgebühren decken keine Bücherkosten ab.

Zahlung:

Die Zahlung erfolgt am Anmeldungstag.

Wechsel von einem Kurs zum anderen:

Ein Wechsel von einem Kurs zum anderen wird nur unter besonderen Bedingungen akzeptiert, falls noch freie Plätze im gewünschten Kurs vorhanden sind. In diesem Fall können Sie erst nach Absprache mit den Lehrkräften sowie mit dem Programmkoordinator des EZ-DAAF zum gewünschten Kurs wechseln.

Rücktritt vom Kurs und Erstattung der Kursgebühren:

Der Rücktritt vom Kurs oder von der Prüfung muss schriftlich begründet werden. Bei Kindern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorgelegt werden.

Bei Rücktritt vor dem ersten Unterrichtstag können die ganzen Kursgebühren erstattet werden. Bei Rücktritt vor Ende der ersten Unterrichtswoche werden 20% der Kursgebühren abgezogen. Die restlichen Kursgebühren können erstattet werden.

Im Fall der standarisierten Prüfungen können beim Rücktritt mindestens fünf Tage vor dem Prüfungstermin die ganzen Anmeldungsgebühren erstattet werden. Nach dieser Frist können die Gebühren nicht erstattet werden.

Teilnahmebestätigungen:

Der Kursteilnehmer erhält am Kursende eine Teilnahmebestätigung ausgestellt, unter der Bedingung, dass er regelmäßig im Kurs anwesend war. (Anwesenheit im Umfang von 75% der Unterrichtszeit). Das Kurs-Ergebnis wird innerhalb von zwei Wochen bekanntgegeben. Sollte die Teilnahmebestätigung verloren gehen, kann eine neue Teilnahmebestätigung gegen Gebühr ausgestellt werden.

Beschwerden:

Falls Sie Beschwerden bezüglich der Kurse oder der Prüfungen haben, können Sie sich gerne an die Programmleitung wenden.

Sonstiges:

-        Die Kursteilnehmer verpflichten sich, die Regeln des EZ-DAAF einzuhalten.

-        Das EZ-DAAF verpflichtet sich, Daten der Kursteilnehmer geheim zu halten.

-        Das EZ-DAAF haftet nicht für ausgefallene Kurse, deren Ausfall aus den nachstehenden Gründen resultiert: Brände, Stürme,                 schlechtes Wetter oder Katastrophen, Explosionen, Proteste, Revolutionen oder Kriege oder irgendwelche Gründe, die nicht in               der Verantwortung des EZ-DAAF liegen.

-        Das EZ-DAAF gibt die Preise und Anmeldungsfristen für Kurse und Prüfungen auf seiner Webseite bekannt.